Mit MUT und STÄRKE LEBEN lernen!
Der Welt-MS-Tag lädt zum Mitmachen ein!

Welt-MS-Tag 2024

Am 30. Mai 2024 lenkt der Welt-MS-Tag zum 16. Mal die Aufmerksamkeit auf die weltweit 2,8 Millionen Menschen, die mit der Autoimmunerkrankung Multiple Sklerose leben.

Die DMSG informiert, klärt unabhängig auf, räumt Vorurteile aus und fördert Verständnis und Unterstützung für Menschen mit MS und ihre Angehörigen. Wir setzen uns dafür ein, dass Lebensqualität mit MS kein Widerspruch ist und die Forschung auf dem Gebiet der MS weiter voranschreitet.

Diagnose MS: Mit MUT und STÄRKE LEBEN lernen

ca. 40

neue MS-Diagnosen am Tag in Deutschland

Unter dieses Motto hat die Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG) den Welt-MS-Tag in diesem Jahr gestellt. Das Motto wurde in einem Wettbewerb ermittelt auf Grundlage des internationalen Rahmenthemas "Meine MS-Diagnose" der Internationalen MS-Gesellschaft, MS International Federation (MSIF). Im Fokus steht die Botschaft: Gemeinsam sind wir stärker als MS. Die DMSG hilft! Gemeinsam können Herausforderungen im Leben mit MS besser bewältigt werden. Auch mit MS geht das Leben weiter, lassen sich Zukunftspläne realisieren.

Die Zahlen

280.000

Menschen leben in Deutschland mit MS

1.200.000

sind es ungefähr in Europa

2.800.000

MS-Erkrankte gibt es weltweit

Statements der Teilnehmenden

„Für mich war die Diagnose MS erstmal ein Schock. Anfangs hatte ich unzählige Horrorszenarien im Kopf, doch dann kam alles ganz anders. Je mehr ich mich informiert habe, desto mutiger und stärker wurde ich. Heute bin ich sogar dankbar, denn die MS hat mir unglaublich viel Lebensqualität geschenkt. Jeden neuen Morgen können wir ganz selbstbestimmt entscheiden, ob wir uns von der Angst beherrschen lassen oder uns mit gezieltem Selbstmanagement, Sport& Ernährung so viel Gutes tun, dass die Krankheit zum TeamPlayer wird. Es ist ganz allein unsere Entscheidung. Wir sind mehr als unsere Diagnose!“

Jana Crämer, Buchautorin

„Nach der einschneidenden Diagnose MS, wachsen wir mit Mut und Stärke zum eigenen Experten heran. Die vielen Gruppen und Ehrenamtlichen innerhalb der DMSG zeigen uns täglich, wieviel wir trotz unserer Erkrankung erreichen können. Wir engagieren uns in Selbsthilfegruppen, in Vorständen und Beiräten. Wir organisieren Veranstaltungen und teilen unsere neu entdeckten oder altbewährten Fähigkeiten und Stärken mit anderen Betroffenen.“

Prof. Dr. med. Ralf Gold, Vorsitzender im Ärztlichen Beirat, DMSG-Bundesverband, Direktor der Neurologischen Klinik der Ruhr-Universität Bochum am St. Josefs-Hospital

„Die Treffen mit anderen Neuerkrankten im Rahmen der Selbsthilfegruppe der DMSG fand ich hilfreich. Ich habe dort viele Tipps bekommen und, was noch wichtiger war, mich nicht mehr so allein gefühlt. Dort habe ich Kontakte geschlossen, aus denen Freundschaft geworden ist. Wichtig war auch, dass ich mein Leben im Prinzip weitergelebt habe, wie vorher: mit Reisen, Sport und viel Spaß. Geholfen hat mir, dass ich sofort wieder in die Arbeit gegangen bin. Dort wusste niemand von meiner Diagnose, ich war beschäftigt und abgelenkt und konnte die Krankheit für viele Stunden vergessen. Macht alles, worauf Ihr Lust habt, stresst Euch nicht wegen Kleinigkeiten und habt Freude am Leben!“

Mirjam Kottmann (49), TV-Moderatorin, lebt und arbeitet seit 1998 mit der Diagnose MS

Diagnose MS: Mit Mut und Stärke leben lernen: Die Diagnose kann zunächst überwältigend und beängstigend sein, oft löst sie viele negative Gedanken aus. Doch lass dich nicht davon einschüchtern! Zeige Mut und Stärke und finde zu neuem Selbstvertrauen! Erinnere dich: Du bestimmst, wer du bist, nicht deine Krankheit! Denk positiv! Stell dich den Herausforderungen und du wirst sehen, mit der Diagnose MS kannst auch du ein erfülltes Leben führen. Trau Dich!

Sabrina W., Gewinnerin des Wettbewerbs zur Ermittlung des Mottos für den Welt-MS-Tag 2024. Die Lehrerin lebt seit 2021 mit der Diagnose MS.

„Aus meiner jahrzehntelangen Erfahrung weiß ich, dass die Diagnose MS bei vielen Menschen zunächst tiefe Verzweiflung, Zukunftsängste und ein Chaos der Gefühle verursacht. Seit 70 Jahren ist die DMSG an der Seite der MS-Erkrankten und will MUT machen - mit der neurologischen Betreuung in von der DMSG ausgezeichneten MS-Spezialpraxen, Kliniken und Rehakliniken. Mut macht die kompetente sozialmedizinische Begleitung der DMSG in den Landesverbänden bei Fragen zu Beruf, Familie und seelischer Befindlichkeit. Mut machen Gespräche mit anderen MS-Betroffenen. Ja, es gehört Mut dazu, sich mit dem Verlauf der MS, möglichen Symptomen und Risiken von Therapien auseinanderzusetzen. Aber dieses Wissen nimmt Unsicherheit, vermindert Ängste und macht stark. MUT und STÄRKE wecken will deshalb unser Motto des Welt-MS-Tages 2024.“

Prof. Dr. med. Judith Haas, Vorsitzende der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft, Bundesverband e.V.

Der Bundesbeirat MS-Erkrankter (BBMSE) der DMSG setzt sich für die Rechte von MS-Erkrankten ein:
"Nach der einschneidenden Diagnose MS wachsen wir mit Mut und Stärke zum eigenen Experten heran.
Die vielen Gruppen und Ehrenamtlichen innerhalb der DMSG zeigen uns täglich, wie viel wir trotz unserer Erkrankung erreichen können.
Wir engagieren uns in Selbsthilfegruppen, in Vorständen und Beiräten. Wir organisieren Veranstaltungen und teilen unsere neu entdeckten oder altbewährten Fähigkeiten und Stärken mit anderen Betroffenen."

Aus dem Vorstand des BBMSE grüßen die Vorsitzende Claudia Schilewski (von links) und ihre Stellvertreter Simone Sengstock, Markus van de Loo und Ulf Blohm.

Aktion

Wettbewerb 2024

Setzt das Motto "Diagnose MS: Mit Mut und Stärke Leben lernen" kreativ um - Sendet uns eure Ideen in Text, Bild und Ton an weltmstag@dmsg.de.
 

Zu den Aktionen

Internationale Aktion

The May 50K


The May50K ist eine Challenge bei der wir alle Menschen dazu begeistern wollen im Mai mindestens 50 Kilometer zu walken, laufen oder rollen, um auf MS aufmerksam zu machen und gleichzeitig dadurch Spenden für die MS-Forschung zu sammeln und so das Leben von Menschen mit MS zu verbessern.

 

Zur Fitness- und Spendenaktion

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen gibt es?

Veranstaltungen der Landesverbände


Mehr erfahren

Veranstaltungen des Bundesverbandes


Mehr erfahren

Internationale Veranstaltungen
 

mehr erfahren

Infomaterialien zum Welt-MS-Tag

Die zum Motto des diesjährigen Welt-MS-Tages entwickelten Informationsmaterialien – Plakat, Postkarten, Flyer – transportieren die Botschaft: Auch mit MS geht das Leben weiter, lassen sich Zukunftspläne realisieren. Im Rahmen der Kampagne zum Welt-MS-Tag zeigen und berichten Menschen mit MS, was sie im Alltag mit MS stärkt , wer und was sie ermutigt. Darauf gilt es, in der Öffentlichkeit aufmerksam zu machen und weitere Unterstützer zu gewinnen.

Das kostenlose Download-Paket enthält:
Poster, Postkarten, Folder 

 

Zu den Downloads

Mithilfe

So unterstützen Sie die DMSG

Mit einer Spende helfen Sie uns neue Chancen und Angebote zu schaffen.
 

Mehr erfahren

Werden Sie selbst Mitglied und tragen Sie persönlich dazu bei.

 

Mehr erfahren